www.johannesvagt.de

  Start    Plurale Theologie der Religionen    Raga-Yoga    Theologische Reflexionen    Publikationen

    Plurale Theologie der Religionen

  1 Theorie der Religionen   2 Religionen in Geschichte und Gegenwart   3 Glaube, Ritual, Mythos: Formen des Transzendierens   4 Göttin/Gott, Gottheiten, Göttliches und Heiliges   5 Helden, Halbgötter, Heilsgestalten   6 Menschenbilder   7 Weltbilder   8 Religiöse Gemeinschaften   9 Heilsvorstellungen   10 Ethik der Religionen

    1 Theorie der Religionen


Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Theorien über und Definitionen von "Religion" oder "Religionen".

In dieser pluralen Theologie der Religionen werden Religionen folgendermaßen definiert:
Religionen sind kulturelle Zeichen- und Kommunikationssysteme, mit denen Menschen sich selbst und die sinnlich wahrnehmbare Welt und die ihr immanente, empirische Faktizität transzendieren, indem sie ihr Herz an etwas hängen, von dem sie Leben, Heil, Sinn und Orientierung erfahren. Die religiösen Zeichen- und Kommunikationssysteme umfassen persönliche Einstellungen, Emotionen und Motivationen, Vorstellungen über Transzendentes und Immanentes, religionsspezifische Zeichen und Symbole, religiöse Sprache und Texte wie Mythen, Hymnen und Gebete, religiöse Handlungen oder Rituale, materielle Gegenstände und Gebäude mit religiöser Bedeutung, gemeinschaftliche Strukturen sowie Regeln, Normen und Werte für das Verhalten.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

"Theorie der Religionen. Auszug aus: Plurale Theologie der Religionen, Kapitel 1 Religionstheoretische Grundlagen", Fassung vom 08.02.2020 (PDF-Datei, 77 Seiten, 465 kB)



Impressum  Datenschutzerklärung Rechtliche Hinweise Cookies Disclaimer